Wir nutzen Cookies

TravelBirds Website nutzt Cookies und ähnliche Technologien, um die einwandfreie Funktion der Website zu garantieren, und um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung und Personlaisierung der Werbeanzeigen und Angebote zu bieten.

Weitere Informationen

TravelBird nutzt funktionale Cookies und analytische Cookies, um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu ermöglichen. Desweiteren platzieren TravelBird und Drittparteien Tracking-Cookies, um sowohl Werbeanzeigen als auch Angebote auf der Website und im Newsletter (falls Sie sich dafür registriert haben) persönlich auf Sie zuzuschneiden. Tracking-Cookies werden auch von Social-Media-Netzwerken verwendet. Durch diese Tracking-Cookies können Ihre Internet-Gewohnheiten auf und außerhalb unserer Website nachverfolgt werden. Indem Sie auf „akzeptieren“ klicken oder indem Sie weiterhin auf unserer Website surfen, geben Sie dafür Ihr Einverständnis. Mehr über TravelBirds Nutzung von Cookies und/oder persönlichen Daten erfahren Sie in unseren Cookie- und Datenschutz-Grundsätzen.

Die Website von TravelBird nutzt Cookies und ähnliche Technologien. TravelBird nutzt funktionale Cookies und analytische Cookies, um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu ermöglichen. Desweiteren platzieren TravelBird und Drittparteien Tracking-Cookies, um sowohl Werbeanzeigen als auch Angebote auf der Website und im Newsletter (falls Sie sich dafür registriert haben) persönlich auf Sie zuzuschneiden. Tracking-Cookies werden auch von Social-Media-Netzwerken verwendet. Durch diese Tracking-Cookies können Ihre Internet-Gewohnheiten auf und außerhalb unserer Website nachverfolgt werden. Indem Sie auf „akzeptieren“ klicken oder indem Sie weiterhin auf unserer Website surfen, geben Sie dafür Ihr Einverständnis. Mehr über TravelBirds Nutzung von Cookies und/oder persönlichen Daten erfahren Sie in unseren Cookie- und Datenschutz-Grundsätzen.

akzeptieren
ic_check_circle_black_24px copy 10chevron-righthelp_center_icon
Angebote

Der älteste besiedelte Kontinent der Welt, Afrika, hat etwas Fantastisches an sich.

Die kulturelle Vielfalt der einzelnen Länder spiegelt sich auch in den Kontrasten der Natur wieder. Von Marokko über Tunesien bis nach Ägypten - wie wäre es mit einer Rundreise durch Nordafrika? Mediterrane Natur in Marokko erleben, um dann in die Wüsten Ägyptens einzutauchen. Oder zieht es Sie eher nach Westafrika, wo Sie im Senegal durch die Nationalparks fahren oder den Senegalstrom besichtigen und an der Elfenbeinküste durch Regenwald und Mangroven stapfen? Südafrika hat auch einiges zu bieten mit seiner artenreichen Tierwelt, die Sie im Kruger-Nationalpark erkunden können, und der spannenden Historie Nelson Mandelas.

Als Wiege der Menschheit (Cradle of Humankind) kennzeichnet man die Fundorte homininer Fossilien in Südafrika. Einige dieser Stätten sind sogar als UNESCO-Weltkulturerbe ausgeschrieben. Die Wonder Cave, Coopers Cave, Malapa-Höhle sowie die Höhlen von Sterkfontein und Swartkrans: Sie alle gehören zum 25.000 Hektar Schutzgebiet, das 1999 etwa 50 Kilometer nordwestlich von Johannesburg in der Provinz Gauteng, ausgewiesen wurde.

Afrika hält im Allgemeinen eine unglaubliche Menge an UNESCO-Welterbestätten bereit, die es zu entdecken gilt. Allein in Ägypten gibt es bekanntlich sieben davon, darunter die Grabmonumente der Hauptstadt des Alten Reiches Memphis mit Felsengräbern, Tempeln und Pyramiden. Letztere wurden in der Antike sogar als eines der sieben Weltwunder angesehen. Des Weiteren können Sie die Totenstadt des Gottes Amun anschauen mit Tempeln und Palästen in Karnak und Luxor. Reisen Sie in vergangene Zeiten und lassen Sie sich von den Zeugnissen Kleopatras und der Pharaonen verzaubern!

Mit 60% der Oberfläche bedeckt durch Wüste und Trockengebiete, wie Kalahari, Sahara und Namib, ist Afrika der wärmste Kontinent weltweit. Dennoch ist die Niederschlagsschwankung über den Kontinent verteilt extrem hoch - Mit kaum vorhandenem Regen in der Sahara und dem Kamerunberg, einem der regenreichsten Orte der Welt. Hier zeigt sich die bemerkenswerte Vielfalt der Natur, die Sie auf Ihrer Afrika Rundreise erfahren werden.

In ganz Afrika spielt die Musik eine fundamentale Rolle der Kultur. Der Musik kommt besondere Wichtigkeit zu, da viele afrikanische Sprachen Tonsprachen sind. Somit werden durch unterschiedliche Tonhöhen verschiedene Bedeutungen vermittelt, was einen großen Einfluss auf ihr Verständnis der Musik hat. Durch bestimmte Tonfolgen, die auf Instrumenten gespielt werden, oder Varianz der Tonhöhe des Gesangs kann somit eine verständliche Bedeutung übermittelt werden. Der Musik kommt in afrikanischen Kulturen auch oft ein spiritueller Sinn zu: Tiere, Pflanzen und allgemeine Natur gelten als beseelt und durch die Musik kann die natürliche Welt mit der übernatürlichen Welt dieser Geister in Kontakt treten. Auch zu besonderen sozialen Anlässen wird der Musik Gebrauch gemacht, wie zum Beispiel bei Totenritualen, zur Nachrichtenübermittlung oder zur Begleitung von Mythen und Legenden.

Marokko lädt ein mit seiner orientalischen Kultur

Das Tor zu Afrika entführt Sie in eine Welt voll wunderschön verzierter Dörfer, Marmorbrunnen und Mosaikfliesen.

Mit seiner Teilung in die Altstadt, Medina, mit den Souks und dem modernen Teil mit Bürogebäuden, Gueliz, und Wohngegenden, l’Hivernage, ist die Stadt deutlich gespalten.

Ein Ausflug zur Medina von Marrakesch sollte auf Ihrer Nordafrika Rundreise nicht fehlen sowie ein Rundgang durch Rabat mit der Ausgrabungsstätte Chellah, der beeindruckenden Hassan-Moschee und der almohadischen Stadtmauer mit den Stadttoren. Allein die Liste der Weltkulturerbestätten gibt schon genügend Vorschläge für Ausflugsziele auf Ihrem Nordafrika Rundtrip!

Marrakesch überzeugt aber mit noch mehr als nur seinen einzigartigen Bauwerken. Herausragendes Wetter das ganze Jahr über - was wünscht man sich mehr? Die “Rote Stadt” bleibt durchgehend sonnig und warm und sogar im Winter werden Sie dort Sonnenschutz benötigen. Der Mittelpunkt des bunten Treibens ist Djemma El Fna, der uralte Platz mitten in Marrakesch. Hier kommen Bewohner der Stadt mit Straßenkünstlern zusammen und dort werden Sie auch einige Essensstände finden. Genießen Sie einen leckeren süßen Minztee, das Nationalgetränk, zum Couscous. In den Souks können Sie sich danach ordentlich mit Souvenirs eindecken, Gewürze, Schmuck und wunderschöne Lederwaren treffen Sie hier massenhaft und erschwinglich an.

Südafrika - Die Regenbogennation

Machen Sie sich vertraut mit der Rainbow Culture und lernen Sie die schönsten Flecken Südafrikas kennen!

Das Kap der guten Hoffnung mit dem Blick auf den rauschenden Atlantik, eine spannende Safari im Kruger-Nationalpark und die Heimat Nelson Mandelas - das alles gibt es nur in Südafrika.

An der Südspitze des Kontinents gelegen ist Südafrika der am besten entwickelte Wirtschaftsraum ganz Afrikas. Den Indischen Ozean zur rechten und den Atlantischen Ozean zur Linken hat Südafrika eine wunderschöne Küstenlinie von über 2.500km.

Der Grund für den Spitznamen “Regenbogennation” ist der Multikulturalismus Südafrikas. Mit fast 80% ist der Großteil der Bevölkerung Südafrikas dunkelhäutig, der nochmals aufgeteilt ist in Zulu, Xhosa, Basotho, Venda, usw. Den Rest der Einwohner machen hauptsächlich Nachfahren niederländischer, deutscher, französischer Einwanderer aus sowie Asiaten indischer Herkunft.

Mit elf amtlichen Landessprachen zeigt sich wieder einmal die gewaltige Vielfalt Südafrikas: Englisch, Afrikaans, isiZulu, Siswati, Süd-Ndebele, Sesotho, Sepedi, Xitsonga, Setswana, Tshivenda und isiXhosa. Aufgrund von Südafrikas Historie und den Hintergründen dieser Sprache sprechen nur 0,7% der Schwarzen, hingegen aber 59,1% der Weißen Afrikaans als Muttersprache. Obwohl dem Gesetz nach alle elf Sprachen gleichgestellt sein sollten, hat sich als Hauptsprache dennoch Englisch herausgestellt, weil es von den meisten Einwohnern verstanden wird und im Gegensatz zu Afrikaans nicht geschichtlich belastet ist.

Begegnen Sie den “Big Five” auf Safari in Südafrika!

Entdecken Sie den König der Tiere hautnah auf einer der Löwenfarmen oder bei einer Safari durch den Kruger-Nationalpark.

Ihre Südafrika Rundreise beginnt zum Beispiel bei den Drakensbergen, die mit bis zu 3482 Meter das höchste Gebirge des südlichen Afrikas darstellen.

Genießen Sie wunderschöne Wasserfälle, atemberaubende Wildblumen und klare Bergluft auf einem dieser Weltnaturerbe. Weiter geht es mit einem absoluten Highlight: Der Safari im Kruger-Nationalpark, wo Sie Bekanntschaft mit den “Big Five” machen können, dem Spitzmaulnashorn, dem Afrikanischen Elefanten, dem Afrikanischen Büffel, dem Leoparden und dem König der Tiere, dem Löwen. Der Kruger-Nationalpark ist mit etwa 20.000 Quadratkilometern das geräumigste Wildschutzgebiet in Südafrika und auch einer der größten Nationalparks des Kontinents. Nächtigen können Sie entweder in einer der Lodges innerhalb des Parks, wo Sie Ohr an Ohr mit Kudus, Giraffen und Zebras schlafen, oder außerhalb des Parks. Wenn Sie bestimmten Tieren wie zum Beispiel dem Löwen näher kommen möchten als Sie nur vom Jeep aus zu betrachten, bietet es sich an, Privatfarmen zu besuchen, wo diese Tiere gezüchtet werden. Löwen werden beispielsweise zur besseren Erhaltung der genetischen Vielfalt gezüchtet und manche Farmen offerieren, dass man bei den Erkundungstouren der Tiere dabei sein kann.

Doch bei all dem Sightseeing dürfen Sie das Essen nicht vergessen! Die südafrikanische Küche lässt Sie Besonderheiten probieren wie den Braai, das gemeinsame Grillen vielfältiger Fleischsorten wie der Boerewors, Steaks, Lamm-, Schweinekoteletts und auch Fisch über Holzkohle. Als beliebter Snack für Zwischendurch gilt Biltong, getrocknetes Fleisch vom Rind oder Wild. Häufig findet man auch Mealie-Pap, eine Sorte von Maisbrei, sowie indisch angehauchte Curry-Gerichte.

Afrika ist vor allem eines: Bunt, vielfältig, kein Land wie das andere. Ob Sie nun in die orientalische Schönheit Marokkos eintauchen oder sich auf Löwen-Entdeckungstour in Südafrika begeben, Ihre Afrika Rundreise wird sicherlich unvergesslich bleiben!