Wir nutzen Cookies

TravelBirds Website nutzt Cookies und ähnliche Technologien, um die einwandfreie Funktion der Website zu garantieren, und um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung und Personlaisierung der Werbeanzeigen und Angebote zu bieten.

Weitere Informationen

TravelBird nutzt funktionale Cookies und analytische Cookies, um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu ermöglichen. Desweiteren platzieren TravelBird und Drittparteien Tracking-Cookies, um sowohl Werbeanzeigen als auch Angebote auf der Website und im Newsletter (falls Sie sich dafür registriert haben) persönlich auf Sie zuzuschneiden. Tracking-Cookies werden auch von Social-Media-Netzwerken verwendet. Durch diese Tracking-Cookies können Ihre Internet-Gewohnheiten auf und außerhalb unserer Website nachverfolgt werden. Indem Sie auf „akzeptieren“ klicken oder indem Sie weiterhin auf unserer Website surfen, geben Sie dafür Ihr Einverständnis. Mehr über TravelBirds Nutzung von Cookies und/oder persönlichen Daten erfahren Sie in unseren Cookie- und Datenschutz-Grundsätzen.

Die Website von TravelBird nutzt Cookies und ähnliche Technologien. TravelBird nutzt funktionale Cookies und analytische Cookies, um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu ermöglichen. Desweiteren platzieren TravelBird und Drittparteien Tracking-Cookies, um sowohl Werbeanzeigen als auch Angebote auf der Website und im Newsletter (falls Sie sich dafür registriert haben) persönlich auf Sie zuzuschneiden. Tracking-Cookies werden auch von Social-Media-Netzwerken verwendet. Durch diese Tracking-Cookies können Ihre Internet-Gewohnheiten auf und außerhalb unserer Website nachverfolgt werden. Indem Sie auf „akzeptieren“ klicken oder indem Sie weiterhin auf unserer Website surfen, geben Sie dafür Ihr Einverständnis. Mehr über TravelBirds Nutzung von Cookies und/oder persönlichen Daten erfahren Sie in unseren Cookie- und Datenschutz-Grundsätzen.

akzeptieren
ic_check_circle_black_24px copy 10chevron-righthelp_center_icon
Angebote

Südafrika wird häufig als „Regenbogennation“ bezeichnet – eine sehr treffende Bezeichnung für ein Land mit einer solchen kulturellen Diversität, das im Zuge eines Südafrika Urlaub nur darauf wartet von Ihnen entdeckt zu werden!

Über dementsprechend viele Amtssprachen verfügt Südafrika; insgesamt sind es ganze 11 Stück. Mit 23,8% der Bevölkerung ist die am meisten gesprochene Sprache Zulu. Aber auch die Weltsprache Englisch wird in Südafrika überwiegend verstanden und ohne allzu großen Akzent gesprochen. Daher bedienen sich auch die Medien und der Staat der englischen Sprache, um ihre Nachrichten einer möglichst großen Anzahl der Einwohner zugänglich zu machen. Als eine typische „Regenbogennation“ hat sich Südafrika vorgenommen, die verschiedenen ethnischen Wurzeln der Nation in Harmonie zu vereinen. Statt sich durch die Gegensätze trennen zu lassen, will die südafrikanische Bevölkerung weiterhin voneinander lernen, um ihr Land gemeinsam voranzutreiben. Ein fantastischer Vorsatz für die Zukunft! Diese enorme Vielfalt begründet sich in Südafrikas Vorgeschichte als europäische Kolonie. Der erste Europäer, der am Kap der guten Hoffnung landete, war der Niederländer Jan van Riebeeck im Jahr 1652. Doch aufgrund der enormen strategischen Wichtigkeit Südafrikas als Zwischenstop vor Indien, wurde sich in den Folgejahren immer wieder um die Vorherrschaft gemessen. Anfang des 19.Jahrhunderts gewannen dann schlussendlich die Briten die Oberhand. Im Verlauf dieses Jahrhunderts ging die Schere zwischen der weißen und der dunkelhäutigen Bevölkerung allerdings immer weiter auseinander – die dunkelhäutige Bevölkerung wurde damals konsequent benachteiligt, was in wiederkehrenden Aufständen resultierte. Im Jahre 1994 wurde dieser Bann mit zwei einschneidenden historischen Premieren endlich gebrochen: Damals fanden die ersten freien Wahlen statt, die gleichzeitig dazu führten, dass mit Nelson Mandela erstmalig ein dunkelhäutiger Bürger zum Staatsoberhaupt gewählt wurde. Mithilfe der Nationalflagge wird die liberale Grundeinstellung Südafrikas bis in die Zukunft weitertragen: Sie stellt einen Regenbogen dar, der die verschiedensten Farben - als Symbol für die diversen Kulturen – mühelos und auf wunderschöne Fasson vereint. Erleben Sie diese „Embrace diversity“-Attitüde am besten hautnah in Ihrem nächsten Südafrika Urlaub. Südafrika gilt als absolutes Highlight einer Afrika Reise.

Zwei Dreh- und Angelpunkte Südafrikas

Ein Abstecher in das beliebte Kapstadt oder doch lieber in das Surferparadies Jeffrey's Bay? Es steht Ihnen frei!

Ähnlich wie Sie sich in einem Marrakesch Urlaub im Zentrum Marokkos befinden, ist Kapstadt ein Must-See auf Ihrer Südafrika Reise. Die Städte Kapstadt und Jeffrey's Bay zeichnen komplett konträre Atmosphären aus – die eine exzentrisch-kreativ, die andere sportlich-entspannt. So ziehen sie beide unglaublich viele Touristen auf ihre ganz eigene Art und Weise in ihren Bann. Ein Kapstadt Urlaub begeistert mit der Aussicht darauf farbenfrohe Architektur, geprägt von afroamerikanischen Einflüssen, zu entdecken. Ein simpler Spaziergang durch die Gassen macht da schon Laune! Des Weiteren gilt Kapstadt als ein Eldorado der Kreativ-Szene Südafrikas – vor allem das In-Viertel „Woodstock“ strotzt nur so vor originellen Impulsen wie der „Woodstock-Exchange-Factory“. In dieser einstigen Fabrik haben sich zahlreiche Designstores und Kunstgalerien angesiedelt – genau der richtige Ort für fantasievollen Austausch! Außerdem lassen sich an vielen Straßenecken die Kunstwerke von begabten Streetart-Künstlern bewundern.

Jeffrey's Bay zieht alljährlich Unmengen von Surfern aus aller Welt an. Dieser Ort besticht mit einem unglaublichen Küstenabschnitt, an dem Sie während Ihres Urlaub in Südafrika „die perfekte Welle“ jagen können. Das Publikum dort ist recht jung und dementsprechend viele Hostels haben sich inzwischen in dieser Region angesiedelt. Jedes Jahr wird hier außerdem das prominente „Billabong Pro Surfing Festival“ ausgerichtet. Bei dieser Gelegenheit messen sich an Südafrikas Küste die besten Surfer aus aller Welt. Ein wunderbares Spektakel für jeden Beobachter!

Und - welcher dieser beiden südafrikanischen Schönheiten werden Sie wohl in Ihrem Südafrika Urlaub verfallen?

Südafrikas Naturspektakel

Schnappen Sie sich einen Jeep und gehen Sie auf Safari oder besuchen Sie einen der imposanten Nationalparks!

Südafrika ist eine Fernreise, die sich lohnt und die meisten unter uns verbinden das Land mit einer vielfältigen Tierwelt: Elefanten, Giraffen, Leoparden - diese exotischen Tierarten und viele mehr können Sie in Ihrem Südafrika Urlaub mit eigenen Augen bestaunen. Eine Safari ist dementsprechend ein klarer Clou eines jeden Südafrika Trips. In diesem Zusammenhang absolut sehenswert sind „Kruger Nationalpark“ und „Addo Elephant National Park“. Der „Kruger Nationalpark“ ist der flächenmäßig größte Nationalparks ganz Südafrikas und sollte definitiv Teil Ihres Safari Urlaubs sein. Dort lassen sich die verschiedensten Tierarten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten! Der „Addo Elephant National Park“ ist – wie der Name schon sagt – Heimat vieler der grauen Dickhäuter. Insgesamt sind es über 400 an der Zahl. Wenn sie in Gruppen die Savanne durchqueren, entlockt dieses Schauspiel den Touristen regelmäßig ehrfürchtige „Ah's“ und „Oh's“.

Südafrikas verlockende Kulinarik

Wie soll man bei all den delikaten Leckereien, die Südafrikas Küche zu bieten hat, nur widerstehen? Am besten gar nicht!

Schicken Sie Ihre Geschmacksknospen auf einen Südafrika Urlaub. Eine Vorliebe, die wohl die meisten Südafrikaner teilen, ist die folgende: Fleisch gehört fast immer mit auf den Teller! Das südafrikanische Pendant zum deutschen Grillfest wird „Braai“ genannt. Ob Hühnchen, Rind oder, wer es etwas ausgefallener mag, Krokodil – zu dieser Gelegenheit wird vornehmlich Fleisch in jeder erdenklichen Variation angeboten! Auch Trockenfleisch – „Biltong“ genannt - ist als Snack für zwischendurch sehr beliebt. Doch auch diejenigen, die nicht die größten Fans von Fleisch sind, kommen in Südafrika auf ihre vollen kulinarischen Kosten. Süßkartoffeln werden sehr gern weiter verarbeitet und auch Maiskolben landen öfter auf dem Grillrost oder werden als Maisstampf, der „Pap“ genannt wird, angerichtet. Des Weiteren ist Südafrika berühmt für seine deftigen Eintöpfe. Einige der bevorzugten Zutaten sind hier beispielsweise Bohnen, Kartoffeln oder Lammfleisch. Dazu noch typische südafrikanische Gewürze wie Koriander oder Kardamom. Und fertig ist der traditionelle Gaumenschmaus, der Sie bereits im Vorfeld perfekt auf Ihren Urlaub Südafrika einstellt!